andreasgemeinde.org
Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig

 

Weihnachten fürs Volk

Das schönste Fest des Jahres - für alle!

Den Heiligen Abend verbringen wir am liebsten zu Hause mit unserer Familie, bei Kerzenschein und gutem Essen, mit Geschenken und Weihnachtsliedern. Eine schöne Tradition. Was aber, wenn die Wohnung leer bleibt, weil Beziehungen zerbrochen sind? Wenn Erinnerungen schmerzen und man sich vor der Einsamkeit fürchtet? Was, wenn keine Mittel vorhanden sind, um diesen Abend zu einem besonderen zu machen? Oder wenn man gar keine Wohnung hat? Dann wird das für viele "schönste Fest des Jahres" zum Tiefpunkt. Wie das Statistische Bundesamt ermittelte, gibt es in Leipzig so viele Arme, wie in kaum einer anderen Stadt. Arm sein in Deutschland bedeutet, über weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens zu verfügen.

Gilt die Weihnachtsbotschaft der Bibel nicht aber zuerst und besonders allen am Rande der Gesellschaft Lebenden, den Ungeliebten, Unbeachteten, Mittellosen, denen, die nicht "mithalten" können und sich fremd fühlen? All jene und wer in dieser Heiligen Nacht einfach Gemeinschaft und Sinn sucht, sind uns von Herzen willkommen: am 24.12. im Pavillon der Hoffnung, Puschstr.9 (Altes Messegelände, Halle 14).

Eine festlich geschmückte Tafel, gutes Essen, fröhliche Gemeinschaft, Musik und kleine Geschenke erwarten Sie! Und es wird etwas aufleuchten von der Menschenfreundlichkeit unseres Gottes.

Jesus Christus spricht: „Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.“

Matthäus 25, 35

Organisation

Verantwortet und organisiert wird das Fest als Gemeinschaftsaktion des Pavillon der Hoffnung e.V. und der Ev. - Luth. Andreaskirchgemeinde. Es wird darüber hinaus von vielen Christen aus verschiedenen Leipziger Gemeinden und Vereinen getragen und unterstützt. Ohne die Beteiligung von vielen wäre das Fest in der Form nicht möglich.

Wir danken dem Pavillon der Hoffnung dafür, dass dieser in 2021 die organisatorische Verantwortung für Weihnachten fürs Volk übernimmt:
https://www.pavillon-leipzig.de/weihnachten-fuers-volk/

Möchten Sie uns dabei unterstützen?

Einen solchen Abend zu organisieren, erfordert viel Zeit und das Engagement vieler Helfer und Spender. Wir freuen uns über jeden, der sich einbringt: mit Geld- oder Sachspenden oder durch persönlichen Einsatz. So können Sie uns unterstützen:

Persönlicher Einsatz

An Heiligabend bauen wir auf den tatkräftigen Einsatz von ca. 60 Helfern in Bereichen wie Auf- und Abbau, Essens-, Getränke- und Geschenkeausgabe, aber auch Ordner- Spül- und Aufräumdiensten. Für jedes Team braucht es einen Leiter und reichlich Helfer. Wenn Sie dabei sein möchten, schicken Sie uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihren Daten, Ihrem Wunschbereich und ab wann Sie da sein können (ideal ab 16 Uhr). Aktuelle Information zu Vorbereitungstreffen und ähnliches werden Sie ab Mitte November auch auf unserer Startseite finden.

Spenden

Natürlich kostet so ein Event auch Geld. Neben einem Geschenk für jeden Besucher sind auch Kosten für Essen, Dekoration u.v.m. zu finanzieren - alles auf Spendenbasis!  Sie wollen sich beteiligen, egal ob mit einem kleinen oder großen Beitrag, dann können Sie das über das Spendenkonto der Andreaskirchgemeinde oder das Spendenkonto des Pavillon der Hoffung tun.

Beten

Beten hilft immer! Davon sind wir zutiefst überzeugt. Wir danken dem Herrn für seine Güte und seinen Segen für diese Veranstaltung und dafür, dass er durch uns so vielen Menschen begegnet. Wir bitten, dass alle armen und einsamen Mensch aus Leipzig und Umgebung an Heiligabend zu uns finden, sich angenommen und geliebt fühlen. Wir wünschen uns ein gesegnetes Miteinander, Besinnlichkeit und Freude im Dienst. Möge der Herr alle reichlich segnen.

Von Herzen danken wir allen unseren Unterstützern für ihren Einsatz!

 

Zeitungsartikel und Berichte aus früheren Jahren:

Es gab weit mehr Artikel und Berichte. Leider sind einige online nicht mehr verfügbar.


Zurück

© 2006-2022 Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig. Alle Rechte vorbehalten. | Spenden | Links | Datenschutz | Impressum