andreasgemeinde.org
Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig

 

Besondere Gebetszeiten

Gute Freunde und Liebende sprechen gern miteinander. Der Austausch gibt ihnen Freude und Kraft, macht ihre Beziehung inniger und solider. So ist es auch zwischen uns Christen und Gott, der uns alles schenken möchte, was wir zum erfüllten Leben brauchen.

Jesus versichert: Wenn nur zwei von uns im Gebet übereinstimmen, gibt der allmächtige Gott uns, um was wir bitten – egal, was es ist. Wo zwei oder drei in Jesu Namen zusammen beten, ist er persönlich bei ihnen. (vgl. Matthäus 18,19.20) Welch ein gewaltiges Versprechen an die Gemeinde, die miteinander betet! Darum laden wir ein: Lasst Euch den Segen des gemeinsamen Gebets nicht entgehen!

Herzlich willkommen sind alle Christen, die im Alltag mehr mit Gott reden und den Beistand anderer im Gebet erleben wollen.

Wann und wo?

Gebete für verschiedene Anliegen:
montags 18.00 – 19.00 Uhr
im Pavillon der Hoffnung (Messehalle 14)
freitags 19.00 – 21.00 Uhr Gemeindegebet
im International Prayer Room, Pavillon der Hoffnung, Messehalle 14, Alte Messe, Puschstr. 9, 04103 Leipzig
Ansprechpartnerin Chinyere Budiaki

Wächtergebet für Deutschland:
jeden 29. des Monats
00.00 – 02.00 Uhr
22.00 – 24.00 Uhr
im International Prayer Room, Pavillon der Hoffnung, Messehalle 14, Alte Messe, Puschstr. 9, 04103 Leipzig
Mehr Information unter www.waechterruf.de
Ansprechpartner Manfred Hoffmann: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Chöre in der Andreasgemeinde

Internationaler Kinderchor der ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde

Wir sind eine Gruppe von Kindern  im Alter von 6 bis 13 Jahren.
Unsere Proben sind immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr im Gemeindehaus der Andreasgemeinde, Scharnhorststrasse 29, 04277 Leipzig.
Probenraum ist das Bibelstundenzimmer im ersten Stock.
Wir- das sind Kinder aus Deutschland, sowie dem arabischen und persischen Sprachraum.
Wir musizieren internationale Kanons und Lieder, Singspiele und Musicals.
Im Jahr 2018 wirkten wir gemeinsam mit dem Chor  der Kindersingakademie Halle bei der Uraufführung des Musicals „ Ester“ mit.
Komponistin des Stückes ist unsere Chorleiterin Claudia Maria Laule. Sie ist auch Sängerin und Violinistin.

Als erweitertes Unterrichtsangebot im Rahmen unseres Sponsoringprogrammes für Kinder mit Migrationshintergrund wird auch kostenfreier Instrumental- und Gesangsunterricht  für Flüchtlingskinder, die am Chor teilnehmen, angeboten.

Wann:       Donnerstags ( außer in den Ferien) 17 bis 18 Uhr

Wo:            Gemeindehaus der ev.-luth. Andreaskirchgemeinde
                   Scharnhorststrasse 29, 04277 Leipzig
                   Bibelstundenzimmer 1. Stock

Wer:           Kinder von 6 bis 13 Jahren

Specials:   Singspiele/ Musicals
                   Integration und kostenloser Instrumentalunterricht für Flüchtlinge
                   Zusammenarbeit mit anderen Chören

 Anmelden bei: Claudia Maria Laule 
                             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                     tel.: 0152/ 59552492

Gospelchor

Hallo, mein Name ist Erik Emanuel Wohlrab und ich leite das Gospelchor-Projekt in der Gemeinde. Ich bin Student in Leipzig, komme ursprünglich aus dem Vogtland und habe bereits mehrere Gospelchöre und Gospelchor-Projekte, sowie verschiedene Worship- und Gospelworkshops geleitet.

In der Andreasgemeinde gibt es viele engagierte Gemeindemitglieder und auch viele musikalische Gruppen, die zusammen musizieren, um Gott zu loben und zu preisen, um Ihm zu dienen, um Ihm die Ehre zu geben. Jedoch gibt es noch keinen festen Gemeindechor, welcher auch genau das tut, nur in einer größeren Gruppe. Und genau das ist das Ziel, des Gospelchor-Projektes: Ein großer fester Gemeindechor, in welchem all die Musiker, Bands, Lobpreisteams und alle, die Spaß am Singen haben, zusammenkommen, um gemeinsam als Gemeinde für unseren Herrn zu Singen.

Es ist dabei völlig egal, ob ihr bereits musikalische Vorkenntnisse habt, ob ein Instrument spielt, ob ihr bereits in einer anderen Gruppe oder Band aktiv seid, schon Chorerfahrung habt oder einfach nur Lust habt, gemeinsam zu Singen; egal ob ihr 18 oder 80 seid: Jeder, der Spaß am Singen hat, ist herzlich eingeladen.

Gospel bedeutet nichts anderes als "Gottes Wort"; Gospelmusik ist also christliche Musik: Von Rock und Pop über Jazz und Funk bis hin zu ruhigen Gospelballaden und Worship-Songs ist hier auf jeden Fall für jeden Musikgeschmack etwas dabei: Also einfach vorbeikommen! Die Chorproben finden ab dem 1. März immer dienstags, um 19 Uhr statt. Wer erst später Zeit hat und trotzdem gerne mitsingen möchte, kann gerne später dazustoßen. Geprobt wird zunächst im Gemeindehaus, Scharnhorststraße 29. Wenn sich nach einiger Zeit ein "Stamm" gefunden hat, besteht die Möglichkeit in den Pavillion der Hoffnung, Alte Messe, umzuziehen.

Impressionen

Hier noch als kleine Impression aus einem Abschlusskonzertes mit meinem letzten Gospelchor, um einen kleinen Eindruck von meiner Arbeit mit dem Chor zu bekommen: Video (hier klicken).

Wann und wo?

ab dem 1. März 2016 immer dienstags, um 19 Uhr im Gemeindehaus, Scharnhorststraße 29, Bibelstundenzimmer

Kommt vorbei und bringt Freunde und Bekannte mit!

Chorleiter und Kontakt

Bei Anregungen oder Fragen könnt Ihr Euch gerne bei mir melden:

Erik Emanuel Wohlrab
Pianist | Sänger | Chorleiter
Gospel | Jazz | Rock | Pop | Funk

Anruf | SMS | WhatsApp | +49 152 54011336
E-Mail | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leipziger Lobpreisnacht

Viele Bands. Viele Musikstile. Viele Stunden. Alles kostenlos – aber nicht umsonst.

Regelmäßig finden im „Pavillon der Hoffnung“ auf der alten Messe die „Leipziger Lobpreisnächte“ statt. Ausgestattet mit Thermoskanne, Schlafsack und Snack kommen dort Christen aus ganz unterschiedlichen Leipziger Gemeinden und Gäste aus anderen Landesteilen zusammen, um eine ganze Nacht vor Gott zu singen, zu tanzen und zu musizieren. Dabei wechseln alle 1,5 Stunden die Bands.

In diesen Nächten wollen wir Gott unsere ganze Aufmerksamkeit geben, ihn rühmen und ein Stück mehr von seiner Herrlichkeit begreifen. „Gott wohnt im Lobpreis seines Volkes“, heißt es in Psalm 22,4. Unser Wunsch ist es, die Wohnung unseres Vaters im Himmel mit fröhlichen wie andächtigen Lobliedern zu erfüllen.

Wer sich zwischendurch ausruhen will, findet in der geräumigen Halle 14 immer ein geeignetes Plätzchen. Im Cafè M14 kann man sich mit einem warmen Imbiss stärken und mit anderen Leuten auch einmal persönlich austauschen. Diejenigen, die bis zum Morgen durchhalten, werden mit einem leckeren Frühstück belohnt.

Diese besonderen Zeiten zur musikalischen Anbetung Gottes sind unserer Gemeinde sehr wichtig. Deshalb bringen wir uns aktiv in diesen Nächten ein - mit Bands, Mitarbeitern, Gebeten und teilnehmenden Gemeindemitgliedern.

Wann und wo?

Die Lobpreisnächte finden circa zweimonatlich in der Halle 14 auf dem alten Leipziger Messegelände statt. Sie beginnen jeweils an einem Freitag um 20 Uhr und enden um 6 Uhr am Samstagmorgen. Danach wird noch ein Frühstück zum Preis von 3 Euro angeboten.

Kontakt: Torsten Kluge, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen: http://www.leipziger-lobpreisnacht.de

Musikstile

In unserer Gemeinde wird gern gesungen und musiziert. Das macht Freude, schafft Gemeinschaftsgefühl und entfaltet im Gottesdienst eine lebendige Atmosphäre. Vor allem aber sehnen wir uns danach, damit Gott zu erfreuen. Denn wir wissen: Gott sucht Menschen, die ihn „im Geist und in der Wahrheit anbeten“. (Johannes 4, 23) Für uns bedeutet solche Anbetung etwas sehr persönliches: Sie spiegelt die innige Beziehung wider, die ein Mensch mit seinem Vater im Himmel und dessen Sohn Jesus Christus haben darf und soll.

Als Lobpreisbands sehen wir uns in der Verantwortung, die Gemeinde in Gottes Gegenwart zu führen. Besonders häufig drücken wir dabei unsere Liebe zu Gott durch neuere Lobpreislieder aus. Wir schätzen aber auch die Reichtümer des Lobpreises vergangener Jahrhunderte, wie zum Beispiel Choräle oder klassische Kirchenmusik. Auch nutzen wir gern vielfältige Instrumente. Schon in der Bibel ist von ganz verschiedenen Formen der musikalischen Anbetung die Rede, etwa von Psalmen, Lobgesängen, geistlichen Liedern, untermalt mit Pauken, Posaunen, Pfeifen, Harfen und vielem mehr.  Wir sind offen für eine reiche Vielfalt an Ausdrucksformen, die aber alle einem Wunsch untergeordnet sind: Gott mit freudigem Herzen zu danken und ihn zu ehren.

© 2006-2021 Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig. Alle Rechte vorbehalten. | Spenden | Links | Datenschutz | Impressum