andreasgemeinde.org
Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig

 

Zum Segen geworden - Fernseh-Gottesdienst im ERF

Mancher mag sich beim Blick ins Gemeindeblatt gefragt haben 'Warum denn nun noch ein Fernsehgottesdienst, wo wir uns doch live treffen dürfen?' und ja, die Frage ist berechtigt. Wir haben als Gemeinde dieses Jahr ja auch den ein oder anderen Live-Stream organisiert und doch gemerkt, so ein Gottesdienst mit Teilnehmern ist schon etwas Einzigartiges!

Aber manchmal wirkt Gott doch anders als man denkt... lest selbst.

Zur Historie:
Bereits vor über 2 Jahren gab es erste Anfragen und sogar schon einen Termin für einen Fernsehgottesdienst mit dem ERF. Offenbar hatte jemand mal unsere Gemeinde besucht und uns empfohlen. Und so gab es kontinuierliches Nachfragen seitens des ERFs, wann und wie das mal möglich sein würde. Irgendwann gab es dann mal einen Beschluss des Kirchenvorstands und einen für unsere Gemeinde sehr langfristig geplanten Termin. Und dann war es plötzlich soweit: Der Predigttext musste abgegeben werden, Lieder abgestimmt und abgedruckt werden, Kabelträger wurden händeringend gesucht und dann doch gefunden, und eine ganztägige Generalprobe am Tag vor dem Gottesdienst zeigte den Beteiligten, wieviel Aufwand tatsächlich hinter so einer Fernsehproduktion steckt.

Zum Gottesdienst selbst:
Im Gegensatz zu den Livestreams im Frühjahrs-Lockdown war der Gottesdienst gut besucht, die Teilnehmer fanden sich pünktlich vor Gottesdienstbeginn auf ihren Sitzplätzen in der Halle ein. Schon vor Beginn des Gottesdienstes und des Drehs legte sich eine "heilige Ruhe" in die Halle, wie man sie sonst selten erlebt.
Während des Gottesdienstes konnte man die Begleitumstände weitestgehend ausblenden. Angeleitet vom Lobpreisduo Naemi Kowalewski und Esther Hensen konnten wir Gott anbeten und würdig Gottesdienst feiern. Die Predigt unseres Pfarrers Thomas Piehler zu den klugen und törichten Jungfrauen sprach nicht nur die Gottesdienstbesucher vor Ort an, aber dazu gleich später. Ein Highlight für die Teilnehmer vor Ort war die Wiederholung des abschließenden, meditativen und genial vorgetragenen Musikstücks, das für die Aufzeichnung aufgrund irgendeines technischen Problems nötig wurde.

Zum Nachprogramm:
Es war dann noch zu erfahren, was der ERF noch so alles macht. Einige nutzten im Nachgang auch noch die Möglichkeit der Besichtigung des Übertragungswagen. Und auch eine Broschüre mit dem ERF -Programm durfte man mit nach Hause tragen.

Zum Segen geworden:
Einige Tage und eine Ausstrahlung später gab es dann nochmal einen Nachklapp seitens des ERFs. Unsere Gemeinde, unser Lobpreisduo und unser Pfarrer erhielten zahlreiche herzerwärmende Rückmeldungen aus ganz Deutschland, die wir im Folgenden einfach für sich sprechen lassen:

"heute Morgen habe ich in BibelTV noch den Rest des Fernsehgottesdienstes von Pfarrer Thomas Piehler aus Leipzig gesehen. Es hat mich echt erquickt!! Gerne möchte ich die ganze Predigt noch einmal hören oder nachlesen. Gottes Segen für Sie und danke im Voraus."

"Die wunderbare Harmonie aus Anbetung und Wort Gottes war für mich eine große Freude, und ich bitte Sie, dies auch die Gemeinde in Leipzig wissen zu lassen"

"Der Gottesdienst hat mir sehr, sehr gut gefallen auch die Predigt. Das wollte ich einfach mal mitgeteilt haben, weil ich es sonst immer vergessen habe, es zu machen. Danke für die Weitergabe an Thomas Piehler. Tschüss."

"Vielen Dank! Ein sehenswerter Gottesdienst und wunderschöne Musik"

"Mir hat der Gottesdienst auch sehr gefallen. ?"

"Die Musik war echt toll."

"Super schöner Gottesdienst, der zum Nachdenken anregt. Tolle Musik."

"Ein sehr schöner Gottesdienst. Danke!"

"Der Gottesdienst war sehr erbaulich und aufregend. Ich gratuliere Ihnen aus Brasilien. Ich kann nicht gut Deutsch verstehen, aber ich habe trotzdem die Predigt gemäßigt und bewusst empfunden. Die Musikerin sind fantastisch. Sie haben wunderschöne Stimmen, singen ausgezeichnete Lieder und spielen ihre Musikerinstrument mit Gunst, Leichtigkeit und großer Schönheit. Könnten Sie mir sagen bitte, wie kann ich Frau Naemi Kowalewsky und Frau Esther Hensen wiedersehen? Haben sie Videos im Internet? Ich möchte sie sehr gerne, wieder hören. Vielen Dank für den gesegneten Gottesdienst."

"Lieber Thomas, Ich habe mich sehr gefreut, von dir eine Predigt zu hören, das Feuer von Jesus in deinem Herzen brennen zu spüren und dich nach so vielen Jahren zu sehen. Die Predigt hat mir aus der Seele gesprochen und ich wünsche mir sehr, dass wir zu den klugen Frauen gehören....und Jesus noch mehr Herzen entzündet."

"Ich danke Jesus für diesen wundervollen Gottesdienst. Die Predigt hat so viel Liebe Jesu uns nahe gebracht. Wie groß und herrlich ist unser Herr. Danke, danke für die Übertragung und weiterhin Gottes Segen."

"Vielen Dank für diesen ergreifenden Gottesdienst; in sich so stimmig - in Liturgie, Predigt und musikalischem Rahmen; dargeboten von 2 großartigen Musikerinnen; denen man die Innigkeit und den Bezug zu Ihrer Darbietung bis zur letzten gespielten Note abnahm!! - inklusive einer sehr guten Tonmischung - Herzlichen Dank!!"

"Liebe Mitarbeiter vom ERF, wir hören sonntags gerne Ihren Gottesdienst und würden gerne wissen, ob die Predigt von heute auch schriftlich zu erhalten ist. Natürlich gegen Zahlung der Auslagen. Wir hätten sie gerne zum Weitergeben und in der Gemeinde (brennende Lampen – Heiliger Geist)."

"Hallo liebes ERF Team, es war eine wunderschöne Predigt. Es ging um die Liebe wie Jesus fragt: Liebst Du mich? Oh ja, das tue ich. Er wohnt in meinem Herzen ganz oben und ich spüre das Licht, das dort scheint. Jedoch haben mein Partner und ich gerade Schwierigkeiten miteinander. Er ist ein wunderbarer Mensch. Viel zu gut für diese Welt. Ich liebe ihn über alles, aber Jesus noch mehr und diese Predigt sprach mir aus dem Herzen. Ich danke Ihnen sehr, dass ich die Predigt gehört habe. Danke, dass ich Ohren habe, zu hören und nicht taub bin; dass ich den Verstand habe, den ich einsetzen darf und nicht geistig behindert bin. Jesus ist groß und ich habe ein gutes Gefühl, wenn mein Partner und ich miteinander reden über die Situation, die eben passiert ist. Danke für den ERF. Danke für das tolle Programm, dass Sie haben, weil Gott es so will."

"Durch diese Predigt habe ich erkennen können das ich vielleicht zu den törichten 5 Frauen gehöre, denen das Öl ausgegangen ist."

"Liebe Geschwister, danke an Pfr. Piehler für die klare Botschaft des Evangeliums und die guten Worte, die mir nach 40 Jahren Christsein manche Aspekte nochmals anders und neu klar machten."

"Vielen Dank für den schönen Gottesdienst, den wir eben gemeinsam im Radio hören durften. In dieser Zeit, in der man ja in seiner eigenen Gemeinde nur sehr eingeschränkt zusammen kommen kann, ist er ein wirklich schönes Angebot. Bewegend fand ich die Geschichte und die Gedanken über die Kirche der brennenden Lampen."

"Liebes Team, der Gottesdienst in Leipzig war ein musikalischer Hochgenuss! Es ist herrlich, solch begabten Musikern zuzuhören. Möget ihr diese Gabe auch weiterhin zu Gottes Ehre einsetzen!"

"Liebes ERF-Team, herzlichen Dank für den wunderbaren Gottesdienst aus Leipzig. Er hat mich sehr berührt und angesprochen. Gott segne Sie und alle Beteiligten!"

"Eigentlich wollten wir gleich nach dem ERF-Gottesdienst am vergangenen Sonntag eine kleine Rückmeldung geben, nun ist es doch später geworden. Leipzig sorgte in den letzten Tagen für viele Schlagzeilen betreffs der Demo am 7.11.20. Ganz sicher sind es viele Menschen in unserem Land, die erschüttert über die dortigen Ausschreitungen sind und waren. Die Pandemie hat so vieles bewirkt!!!
Aber es geschieht nichts, was unser allmächtiger Gott nicht zulässt. Wie weit sind wir in Deutschland weggekommen von Seinen Vorstellungen mit uns Menschen. Leider machen da auch einige evangelikale Christen keine Ausnahme. - Was war der so sehr gesegnete Gottesdienst aus Leipzig für ein Gegenpol dazu. Möge der Heilige Geist vorrangig wieder ganz neu die Liebe zu Jesus und seinem Wort wirken. Das stand wunderbar im Mittelpunkt der Predigt. Eine alte Freundin sagte zu der Not, die sie im Fernsehen verfolgt: "Es ist Gnadenzeit" und wir dürfen weiter hoffen, dass Herzen sich öffnen dafür. Und der ERF ist dabei ein wichtiges Werkzeug.
Von Herzen wünschen wir Ihnen Gottes Segen. Ja, auch unsere Gesundheit an Körper und Seele dürfen wir IHM überlassen, aber auch sehr dankbar sein für die Maßnahmen, die die Regierung anordnet zu unserem Schutz. In SEINEM Sinn ist das Gebet für die Regierung dringend angesagt."


Zurück

© 2006-2021 Ev.-Luth. Andreaskirchgemeinde Leipzig. Alle Rechte vorbehalten. | Spenden | Links | Datenschutz | Impressum